RSS

Tollwut und Fuchsbandwurm – Zahlen und Fakten

06 Mrz

Unter dem Titel: Tollwutgefahr, Fuchsbandwurm sowie niedrige Hasen und Federwildbestände waren die Auslöser für eine "Fuchswoche". (Siehe Mainpost Ausgabe Marktheidenfeld 28.2.2008)

Die Fakten für 2oo7 für Tollwut sehen so aus:
0 Tollwutfälle in Bayern.
5 Tollwutfälle in Deutschland.
Also kann man doch sagen, Deutschland ist tollwutfrei. Warum müssen dann die Jäger noch schießen und töten?

Die Erkrankungen im Bereich des Fuchsbandwurms/Echinokokkose sind im Jahre 2006:
In Unterfranken 1 Erkrankung und in Bayern 10 Erkrankungen gemeldet.
Deutschlandweit 31 Fälle gemeldet.
Quellen: Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit 2007 und 2006.

Seit Jahren kennen die Jäger nur das Programm töten und nochmals töten. Es wäre für die Jäger an der Zeit umzudenken und sich für die Natur und für die Tiere einzusetzen, weil der Mensch das Problem ist und nicht die Natur. Die Natur reguliert sich selbst, dazu benötigt man keine Jäger.

Tragisch ist auch, daß durch Jägerhand jährlich ca. 40 Menschen durch Jagdunfälle getöten werden.
Und Johann Wolfgang Goethe sagte: "Jagd ist doch immer eine Form von Krieg!"

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 6. März 2008 in Uncategorized

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Eine Antwort zu “Tollwut und Fuchsbandwurm – Zahlen und Fakten

  1. anonymous

    16. Juni 2008 at 14:06

    jo writes:Der Grund für das Töten von Füchsen wird immer wieder irrtümlich mit der Ansteckungsgefahr begründet. Tatsächlich sind wohl Jäger mit die einzigen die eine Ansteckungsgefahr durch den Fuchsbandwurm auf sich ziehen. Füchse tötet man (Füchse haben keine natürlichen Feinde) damit diese den Bestand auf Rehkitze, Kaninchen, Hasen (sehr gefährdet) und vor allem auch auf bodenbrütende Vögeln (eine grosse Menge) nicht gefährtden. Leider reguliert die Natur das nicht selbst.

     

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: