RSS

Leseprobe – VON ABRAHAM BIS GABRIELE

04 Jan

Leseprobe – Von Abraham bis Gabriele

Das Wort der Gottespropheten erfüllt sich.
Von Abraham bis Gabriele

Das Wirken von Gottespropheten in der Menschheitsgeschichte betrachten die meisten Menschen, insbesondere in der sogenannten Christenheit, als eine Gegebenheit, die für ihr alltägliches Leben von untergeordneter Bedeutung ist oder gar überhaupt keine Rolle spielt. Man nimmt das Auftreten der großen Mahner und Künder, der Gesandten Gottes, als ein historisches Geschehen hin, bei dem ein unbekannter Gott, mehr oder weniger nach dem Zufallsprinzip, durch Menschen Sein Wort übermittelte.

Wie es zu diesem Wort kommt, woher dieses Wort – das Wort Gottes – stammt, ja, woher dieser Gott stammt, Der sich offenbart, wie Er beschaffen ist und worum es in dem sich offenbarenden Wort des Ewigen geht, das verschwindet im Dunkel der institutionellen
Überlieferungen. Umhangen von heidnisch geprägten, muffigen Auslegungen durch die Kirchenlehre, wurde die Sicht auf den Inhalt des geoffenbarten Gotteswortes vernebelt.
Obwohl auch in den überlieferten Bibeln davon berichtet wird, wie Jesus die Schrift auslegte, in Bezug auf die Propheten und auf Sein Kommen, machen sich wenige Menschen bewusst, dass Seine Erläuterungen sich auf Abläufe im Zeitlichen beziehen, die ihren Ursprung im Geistigen haben und denen ein Plan Gottes zugrunde liegt.

Zu den Jüngern in Emmaus sprach Christus:
„O ihr Toren! Wie langsam ist euer Herz zu glauben an alles, was die Propheten geredet haben! Musste nicht Christus solches leiden und in seine Herrlichkeit eingehen? Und Er hob an von Mose und von allen Propheten, und legte ihnen in allen Schriften aus, was sich auf Ihn bezog.“
Diese Worte zeigen: Das Wirken aller Gesandten Gottes ist nicht ein zufällig entstandener Flickenteppich, in dem da und dort das Wort des Ewigen an die Menschen herangetragen wird. Der prophetische Geist, der durch die Wortträger wirkt, ist eingebettet in den großen Plan des Reiches Gottes, die gefallenen Wesen, die im Urgrund ihrer Seele göttliche Wesen aus der ewigen Heimat sind, wieder in das Reich Gottes zurückzuführen. Durch den Ruf Seiner Boten will der Ewige, der universale, freie Geist, Gott, uns Menschen zur Umkehr bewegen und uns den Weg aufzeigen: den Heimweg zurück ins Vaterhaus.
Das ist der göttlich-geistige Plan, der durch alle Zeiten hindurch dem Wirken aller wahren Gottespropheten zugrunde liegt, und das bis auf den heutigen Tag. Die gesamte Menschheitsgeschichte ist untrennbar mit dem Ruf des Ewigen durch Seine Wortträger verknüpft.
Wie auf einer Perlenschnur aufgezogen, richtet sich das Wort Gottes entsprechend dem Bewusstseinsstand der Menschen der jeweiligen Zeit und ihrer Gesellschaft in immer breiterem, umfassenderen Umfang, mit immer tiefergehenden geistigen Lehren an uns Menschen.

Ein Auftrag, ein göttlich-geistiger Plan liegt dem Wirken aller Gottespropheten zugrunde
In den großen Gottespropheten waren und sind hohe Geistwesen inkarniert, die mit dem göttlichen Auftrag in die Welt gesandt wurden, sich für Sein Wort aufzubereiten, um die Rückkehr Seiner Kinder, Seiner Söhne und Töchter, die wir alle im Urgrund unserer Seele sind, in das Reich des ewigen Seins vorzubereiten.
Auf diesen mächtigen Gottesplan hat Jesus von Nazareth in dem Gleichnis des Weinbergbauern hingewiesen, der zu den unfolgsamen Arbeitern seine Knechte schickte, die allesamt umgebracht wurden. Als alles nichts nutzte, sandte er seinen Sohn, doch auch ihn haben die Weinbergarbeiter umgebracht. In dem Gleichnis spricht Jesus, der Christus, von Seinem eigenen Werdegang, aber auch von den Gesandten, den sogenannten Knechten, das heißt den Dienern Gottes, Seinen Wortträgern, die hohe Geistwesen sind vor Gottes Thron.
Heute wissen wir durch Gabriele, die Prophetin und Botschafterin Gottes in unserer Zeit, um den riesigen geistig-göttlichen Plan, der dem Wirken aller großen Gottespropheten zugrunde liegt. Es ist ein Strom, aus dem die Wortträger Gottes schöpfen. Es ist ein Auftrag, für den sie wirken. Es ist der allumfassende Wunsch des ewigen Vaters, alle Seine Schöpfungskinder wieder an Sein Vaterherz zu ziehen, in die Gesetzmäßigkeiten des ewigen Seins, welche die Gesetze des Lebens, des Reiches Gottes sind. Gottes Wille und Sein Wunsch werden einzig durch Seine Gesandten übermittelt.
Sein Wille ist das eherne Gesetz der Unendlichkeit. Zu allen Zeiten wurden Auszüge dieses ewigen Gesetzes – soweit es den Menschen zu erfassen möglich war – gegeben, und zwar durch gottgesandte Menschen, die von Gott den Segen bekommen: Seine Propheten – und nicht durch diejenigen, die sich selbst den Segen zusprechen: die Priester. Deshalb führte Gott Seine Wortträger stets aus dem Bann der Priesterhierarchien.
Wie gesagt: Die Rückkehr aller gefallenen Wesen ins ewige Vaterhaus liegt als geistig-göttlicher Plan dem Wirken aller wahren Gottespropheten zugrunde.

8,90 EUR


http://www.gabriele-verlag.de/deutsch/gottesprophetie-aktuell/von-abraham-bis-gabriele.php

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 4. Januar 2013 in Uncategorized

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Eine Antwort zu “Leseprobe – VON ABRAHAM BIS GABRIELE

  1. anonymous

    25. Juni 2013 at 10:06

    anni writes:ich finde diese seite sehr gut..

     

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: